El Hierro – Kanarische Inseln 2017 / 2018

21. Dezember 2017 – 4. Januar 2018

Wir freuen uns, dass Ihr unseren Reisebericht von unserer Winterreise auf die kanarischen Inseln gefunden habt. Von November 2017 bis Mitte Februar 2018 entflohen wir dem ungemütlichen Wetter in der deutschen Heimat und erkundeten die Inseln mit Schwerpunkt La Palma (Link zum Reisebericht) und El Hierro. Abgerundet wurde die Zeit mit Zwischenaufenthalten auf Teneriffa (Link zum Reisebericht) und dem Abschluss auf Gran Canaria.

Während der gesamten Zeit hatten wir Autos von Cicar angemietet. Von Teneriffa bis La Palma und El Hierro fuhren wir einen flotten Opel Astra Turbo, der so gut motorisiert war, dass die Fahrten auf die Vulkane und in den Bergen richtig Spass machten. Die Autos waren relativ neu mit wenigen Kilometern und bis auf ein kleines technisches Problem auf La Palma, wo wir das Auto tauschen liessen, tiptop in Ordnung. Dies ist nun auch kein klassischer Reisebericht, sondern eher eine Zusammenfassung unserer Zeit mit einigen Fotos.

Die gesamte Reise wurde wie immer von mir geplant und gebucht. Der Reisebericht ist zur besseren Lesbarkeit und für freundliche Ladezeiten nach Kapiteln aufgeteilt. Wir wünschen Euch viel Spass und hoffen, wir können Euch diese herrliche Insel etwas näher bringen. Ein Besuch lohnt sich!

Den ersten Teil unserer Zeit auf El Hierro verbrachten wir auf der Frontera Seite im beeindruckenden Golfo Tal. Wir entdeckten viele Felsentore, schroffe Küstenlandschaften mit spannenden Formen aus Basalt und genossen Ausblicke vom Rand der Cumbre in den Talkessel.

Im zweiten Kapitel entdecken wir den unberührten Westteil von El Hierro, wo die urigen Wachholderbäume – das Wahrzeichen der Insel – wachsen. Wir besuchten einen weiteren Felsbogen, die Cumbre zu Sonnenaufgang sowie den faszinierenden mystischen Nebelwald.

Nach einer Woche zogen wir um auf die Ostseite der Insel nach El Pinar. Von dort aus erkundeten wir die faszinierenden Lavastrukturen von La Restinga. Ausserdem zeigen wir Fotos von unserem Ausflug in die Bucht Las Playas mit dem bekannten Felsen Roque Bonanza.

Im letzten Kapitel liegt der Schwerpunkt auf dem Bergwald aus Lorbeer- und Gagelbäumen, den wir endlich unter perfekten Bedingungen antrafen. Ausserdem besuchten wir den Aussichtspunkt Jinama, den Vulkankegel Fireba und wanderten auf den höchsten Gipfel Malpaso.

Dieses Spezialkapitel beschreibt den El Hierro Pasaporte, mit dem man neun Informationszentren besuchen kann: das Lagartario mit den Rieseneidechsen, das Ecomuseo de Guinea, das Centro Vulcanologico, den heiligen Baum Garoé und noch fünf weitere Attraktionen.

Wir hoffen, Ihr habt Spass beim Lesen des Reiseberichts sowie beim Betrachten der Fotos.

Wenn es Euch bei uns gefallen hat und Ihr über Neuigkeiten informiert werden wollt, könnt Ihr in unserem Fotoblog bei SA*GA Photography ~ Moments in Light ~ den RSS Feed abonnieren oder Euch per E-Mail über neue Beiträge informieren lassen.

Beachtet bitte das Copyright: alle Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit unserer schriftlichen Genehmigung kopiert oder anderweitig verwendet werden.

Gefällt Ihnen unsere Fotografie?

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, würden wir uns freuen, wenn Sie auf unserem Fotoblog unsere aktuellen Arbeiten verfolgen.

Affiliate Partner*

Hinweis: Alle externen Links zu Booking.com auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn Ihr über den Link bucht.